Die Kinderdörfer
 

Diese Kinderdörfer sind in die Vereinigung der internationalen SOS-Kinderdörfer eingegliedert, die von dem Österreicher Hermann Gmeiner gegründet wurde. Das Dorf in Upper Dharamsala besteht seit mehr als 45 Jahren. Es gibt etliche weitere Dörfer mit Schulen in Indien: in Gopalpur, Suja/Bir, Chauntra sowie in Leh/Ladakh, Bylakuppe/S.Indien. In Dharamsala befinden sich zur Zeit 130 Lehrer für 2400 Kinder in der Kinderdorfschule. Jährlich kommen etwa 600 neue Schüler, da es in Tibet kaum die Möglichkeit einer Schulbildung für tibetische Kinder gibt.

SAVE TIBET unterstützt das TCV seit vielen Jahren mit Patenschaften (Stand 2007 - mehr als 700 Kinder) und durch die Mitnahme von Waren aus dem angeschlossenen Handicraft Centre.


Weitere Informationen (auf Englisch): Tibetan Children's Villages

 
© Save Tibet 2004 - 2005 Impressum| Home | Kontakt