Nyingtobling Behindertenheim
 

Das Heim Nyingtobling gibt behinderten tibetischen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, in sozialer Gemeinschaft einfache handwerkliche Tätigkeiten zu erlernen. Die geistig oder körperlich behinderten Kinder bleiben durchschnittlich sechs Jahre im Heim, kommen jedoch zwischendurch auch immer wieder auf einige Zeit zu ihren Familien zurück. Unser Ziel ist vor allem, durch den Verkauf der dort hergestellten Produkte das Selbstwertgefühl und die soziale Integrität der Kinder zu verbessern.

SAVE TIBET bietet Friedens- und Freundschafts- bändchen sowie handgemalte Billetts dieser Kinder und unterstützt das Projekt zusätzlich mit Patenschaften.

Die Gründerin dieses Projektes ist Mitglied des Tibetischen Exilparlaments. Sie stellte bei ihrer Arbeit immer wieder fest, dass die erhöhte Belastung bei Familien mit behinderten Kindern dazu führt, dass entweder die behinderten Kinder auf der Strecke bleiben oder ein Erwachsenenteil durch das Beauf­sichtigen nichts zum Lebensunterhalt beitragen kann.
Einer unserer Zukunftsträume wäre eine behindertengerechte Schule für diese Kinder!

SAVE TIBET hat schon in mehreren Spendenaktionen zum Bau und Weiterausbau dieses Heimes beigetragen. Zur Zeit laufen 25 Patenschaften über SAVE TIBET. Regelmäßige Zuwendungen helfen den täglichen Aufwand bei der ständig anwachsenden Anzahl junger Behinderter zu bewältigen.

 

Fotos und weitere Details

 
© Save Tibet 2004 - 2005 Impressum| Home | Kontakt