ACHTUNG:

Diese Seite bezieht sich auf das Sommersemester 2010
Informationen zum SS 2011 finden Sie auf www.logic.at/lvas/wiki/Til.


6.0/4.0 VU Theoretische Informatik und Logik (185.278) SS 2010

Lehrveranstaltungsleiter: Christian Fermüller, Rudolf Freund, Marian Kogler
Bitte richten Sie Fragen betreffend diese Lehrveranstaltung ausschließlich an die LVA-spezifische Mailadresse til10 [at] logic . at

Diese Lehrveranstaltung ist ein Pflichtfach in den Bachelorstudien der Informatik und Wirtschaftsinformatik, im Lehramtsstudium Informatik und in diversen auslaufenden Studien und Universitätslehrgängen.

Studierende der Wirtschaftsinformatik, die nach dem auslaufenden Studienplan (2001) studieren und ein Zeugnis über "Einführung in die Theoretische Informatik" 2.0 VO oder 2.0 UE (nicht "Theoretische Informatik und Logik 4.0 VU!) benötigen, müssen folgende Lehrveranstaltung absolvieren: 185.314

  • Aktuelles
  • Inhalt und Lehrziel
  • Lehrveranstaltungstermine
  • Unterlagen, Lernbehelfe
  • Übungsablauf
  • Beurteilungsmodus
  • Prüfung
  • Ergebnisse
  • Alte Prüfungsangaben

  • Aktuelles


    Inhalt und Lehrziel

    Ziel dieser Lehrveranstaltung ist die Vermittlung von Grundbegriffen der theoretischen Informatik und ihrer Methodik. Im Einzelnen werden folgende Themen behandelt.


    Lehrveranstaltungstermine

    Vorlesungsteil

    Der Vorlesungsteil findet zu folgenden Terminen statt:

    Zusätzliche Termine:

    Übungsteil

    Der Übungsteil ist in drei Teile geteilt:


    Die erfolgreiche Teilnahme an allen drei Teilen ist zur positiven Absolvierung der Lehrveranstaltung unbedingt notwendig!

    Die (vorläufigen) Termine der Kleingruppen (K = Kleiner Schiffbau HS, GM 7; E = EI6 Eckert HS):

     MoDiMiDoFr
    08:00-08:45  E E
    09:00-09:45K,E E E
    10:00-10:45K,E    
    11:00-11:45K,E    
    12:00-12:45 KK E
    13:00-13:45 KKEE
    14:00-14:45  K,EEE
    15:00-15:45  K,EEE
    16:00-16:45 EK,EE 
    17:00-17:45 EEE 
     MoDiMiDoFr
    15.3. - 19.3.Übung 1
    22.3. - 24.3.Abgabegespräche
     Osterferien
    12.4. - 16.4.Übung 2
    19.4. - 23.4.Übung 3
    26.4. - 30.4.Übung 4
    3.5. - 7.5.Übung 5
    10.5. - 14.5.Übung 6frei
    17.5. - 21.5.Übung 7Übung 6
    24.5. - 28.5.freiÜbung 7
    31.5. - 4.6.Übung 8frei
    7.6. - 11.6.freiÜbung 8


    Die Termine der Großgruppen (jeweils am 11., 18. und 25. März für Donnerstags- und am 12., 19. und 26. März für Freitagsgruppen):

    GruppeTermin und Ort
    G1Donnerstag 16:00-17:00, Knoller HS, GM 4
    G2Donnerstag 17:00-18:00, Knoller HS, GM 4
    G3Donnerstag 18:00-19:00, Knoller HS, GM 4
    G4Freitag 16:00-17:00, EI 2 Pichelmayer HS
    G5Freitag 17:00-18:00, EI 2 Pichelmayer HS
    G6Freitag 18:00-19:00, EI 2 Pichelmayer HS


    Abgabegespräche finden in 20-Minuten-Slots in folgenden Zeitfenstern statt:

    Unterlagen, Lernbehelfe


    Übungsablauf

    Kleingruppen

    Es wird acht Übungsblätter mit je 5 Beispielen geben, die mindestens eine Woche vor der ersten Übungseinheit hier veröffentlicht werden. Bereiten Sie so viele Beispiele wie möglich vor und kreuzen Sie auf der Liste in der Übungsstunde die Beispiele an, die Sie verstanden haben und erklären können. Sie werden dann möglicherweise zu einem oder mehreren der Beispiele an die Tafel gerufen; Ihre Leistung wird vom Tutor bewertet.

    Beachten Sie, dass es ausnahmslos unmöglich ist, Beispiele schriftlich oder außerhalb der Übungszeiten zu präsentieren. Falls Sie einmalig nicht an einer Übungseinheit teilnehmen können (aber dennoch Beispiele gelöst haben), schreiben Sie der Tutorin bzw. dem Tutor einer anderen Gruppe (Mailadressenformat: WochentagUhrzeitRaum@logic.at, also beispielsweise Fr09E@logic.at) und fragen Sie, ob noch Plätze frei sind. Wenn ja, können Sie für diese eine Übungsstunde in eine andere Gruppe gehen. (Hinweis: Die letzten Freitagsgruppen sind meist überfüllt.) Melden Sie sich nur dann im UGM um, falls sie permanent (also auch für alle zukünftigen Kleingruppenübungen) wechseln möchten. Falls Sie eine Übungseinheit - aus welchen Gründen auch immer - ganz versäumen, so hat das weiter keine Konsequenzen. Bitte schreiben Sie in diesem Fall keine Verständigungsnachricht.

    Hinweis: "Spekulieren" nützt nichts und führt nur zu einer oder mehreren 0.0-Tafelleistungen. Nur überzeugend erklärte und erläuterte Lösungen werden positiv beurteilt. Das Vorhandensein einer korrekt ausgearbeiteten schriftlichen Lösung ist dafür keinesfalls hinreichend.

    Großgruppen

    In den Großgruppen besteht keine Anwesenheitspflicht, Sie können jedoch Bonuspunkte erhalten. In den Gruppen werden neben ergänzenden Beispielen zur Vorlesung gerne auch Ihre Fragen beantwortet.

    Abgabegespräch

    Kurz nach Beginn des Semesters wird ein separates Übungsblatt für das Abgabegespräch hier veröffentlicht. Bereiten Sie die Beispiele vor und melden Sie sich zu einem Termin an. Beachten Sie dabei: haben Sie nicht mehr als die Hälfte der Beispiele vorbereitet, werden Sie automatisch negativ beurteilt! Beim Abgabegespräch müssen Sie ihre Lösungen erklären und verteidigen können.

    Falls Sie nicht am ersten Termin teilnehmen können, gibt es nach den Osterferien einen zweiten Termin (zu dem andere, aber gleichwertige Beispiele vorzubereiten sind). Um zu diesem Termin zugelassen zu werden, müssen Sie einen wichtigen Grund wie Krankheit nachweisen (etwa durch ein ärztliches Attest).

    Beurteilungsmodus

    Unter https://ugm.logic.at finden Sie unter dem Stichwort "Bewertungen" eine Aufstellung der von Ihnen bisher angekreuzten Beispiele sowie die Bewertungen Ihrer Tafelleistungen. Berücksichtigen Sie bitte, dass es bis zu einer Woche nach einer Übungseinheit dauern kann, bis Ihre Ergebnisse im System aufscheinen.

    Insgesamt können 100 Punkte erreicht werden, davon 30 in der Übung und 70 bei der Vorlesungsprüfung, sowie beliebig viele Bonuspunkte. Die Übungspunkte setzen sich folgendermaßen zusammen:
    Bonuspunkte können durch die Bewertung * in der Kleingruppenübung (zwei Bonuspunkte) oder durch besondere Mitarbeit in der Vorlesung oder der Großgruppe gesammelt werden (ein Bonuspunkt).

    Um eine positive Note zu erreichen, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:
    1. Sie müssen in der Übung mindestens 10 Punkte erreichen.
    2. Sie müssen mindestens zwei Tafelleistungen haben.
    3. Sie müssen am Abgabegespräch teilgenommen und zumindest die Beurteilung ~- (0.5) erreicht haben.
    4. Sie müssen mit Übung und Vorlesungsprüfung (OHNE Bonuspunkte) mindestens 51 Punkte erreichen.
    Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, berechnet sich Ihre Note folgendermaßen:
    PunkteNote
    100 - 86sehr gut (1)
    85 - 71gut (2)
    70 - 61befriedigend (3)
    60 - 51genügend (4)

    Sollten Sie lediglich eine Tafelleistung haben, erfüllen aber die sonstigen Bedingungen, haben Sie die Möglichkeit, zusätzlich eine mündliche Prüfung abzulegen. Diese Prüfung zählt wie eine Tafelleistung. Melden Sie sich dazu gleich nach Ihrer letzten Übungsstunde bei uns.

    Sollten Sie den Ergebnissen der letzten Prüfung entnehmen, dass Sie im Begriff sind, Ihr fünftes negatives Zeugnis zu erhalten, so können Sie unter Umständen dessen Ausstellung vermeiden: Kommen Sie umgehend (spätestens eine Woche ab Verlautbarung der Ergebnisse) mit Ihren vier bisherigen negativen Zeugnissen oder einem Gesamtzeugnisausdruck in die Sprechstunde einer der Lehrveranstaltungsverantwortlichen.

    Prüfung

    Die Beurteilung des Vorlesungsteiles erfolgt aufgrund einer schriftlichen Prüfung am Ende des Semesters. Im darauffolgenden Semester werden drei Ersatztermine angeboten, die bei Nichtbestehen oder Versäumen eines vorangehenden Termins oder auch zwecks Notenverbesserung wahrgenommen werden können. Jeder Prüfungsantritt wird benotet und führt zur Ausstellung eines Zeugnisses. Sollten Sie sich bei einem weiteren Prüfungsantritt verschlechtert haben, so müssen Sie uns das gleich Bekanntgabe der Ergebnisse melden um eine neuerliche Zeugnisaustellung zu verhindern.

    Bei der Prüfung zugelassene Unterlagen: Nur das Skriptum und der Ausdruck der Vorlesungsfolien. Insbesonders sind aber Übungs- und Prüfungsangaben mit Lösungen keine erlaubten Unterlagen! Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass der Versuch unerlaubte Unterlagen bei der Prüfung einzuschmuggeln streng geahndet wird und ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen kann. Das gilt insbesonders für im Skriptum oder auf den Folienausdrucken ergänzte Lösungen zu Prüfungs- und Übungsaufgaben. Stellen Sie also vor Prüfungsantritt sicher, dass Ihr Skriptum keine derartigen Ergänzungen enthält. Für alle Termine ist eine Anmeldung über TISS bis einen Tag vor der Prüfung erforderlich! Überprüfen Sie vor der Anmeldung, ob Sie zur Teilnahme an der Prüfung berechtigt sind.

    Termine

    Anmeldung jeweils über TISS.


    Ergebnisse

    ...finden Sie im UGM.

    Notenstatistiken zu vorhergehenden Semestern finden Sie hier.


    Alte Prüfungsangaben

    Achtung: Lernen Sie nicht nach alten Prüfungsangaben! Prüfungsaufgaben und Prüfungsmodus werden sich dieses Semester gegenüber den Vorjahren enorm ändern!

    Die Angaben (jeweils nur eine Gruppe, zum Teil mit Lösungen - ohne Gewähr!):

    SS2010 28.6.10 4.11.10 6.12.10 19.1.11
    SS2009 23.6.09 28.10.09 3.12.09 13.1.10
    SS2008 24.6.08 24.10.08 12.12.08 21.1.09
    SS2007 2.7.07 25.10.07 4.12.07 17.1.08
    SS2006 30.6.06 11.10.06 28.11.06 16.1.07
    SS2005 1.7.05 7.11.05 6.12.05 17.1.06
    SS2004 2.7.04 12.10.04 23.11.04 14.1.05
    SS2003 2.5.03 27.6.03 23.10.03 30.10.03
    SS2002 28.6.02 24.10.02 28.11.02 21.1.03

    Valid HTML 4.01! Viewable With Any Browser Korrekturhinweise bitte an uns